Get Adobe Flash player

Archiv für Dezember 2010

Bericht aus „Bei uns“

(klick ins Bild zum vergrößern)

PLOCHINGEN: Stadtbad wird zum Kinosaal – Schnuppertauchen und Riesenrutsche locken

Filmvergnügen aus der Froschperspektive bietet das Stadtbad beim Kinoschwimmen. Foto: Zimmermann
vergrößern

Filmvergnügen aus der Froschperspektive bietet das Stadtbad beim Kinoschwimmen. Foto: Zimmermann

Von Martin Zimmermann

Einmal im Jahr wird das Plochinger Stadtbad zum Spaßbad. Wo sonst Schwimmer ihre Bahnen ziehen oder in Aqua-Fit-Kursen trainiert wird, toben Kinder und Jugendliche. Eine Riesenrutsche sorgt für Spaß, und wenn es dämmert, verwandelt sich das Bad in einen Kinosaal.Sich völlig entspannt auf Schwimmnudeln im warmen Wasser treiben lassen und nebenbei den Film „Madagaskar“ genießen, das bietet das Plochinger Hallenbad nur beim Kinoschwimmen. Zum 6. Mal hatte der Verein „Förderer und Freunde des Stadtbades“ am vergangenen Samstag zum Kinoschwimmen geladen. Rund 400 Gäste, schätzt Schwimmmeister Jürgen Wolff, kamen zum Bade- und Kinospaß. Überwiegend Kinder und Jugendliche nutzten das Angebot, im extra aufgewärmten Hallenbad zu spielen, zu toben und das feuchte Filmvergnügen zu genießen. Rund um den Spaß im Bad sorgte der Verein dafür, dass jeder auf seine Kosten kam. Im Foyer des Hallenbads wurde bewirtet, Hot Dogs gingen weg wie warme Semmeln, und die selbstgebackenen Kuchen fanden rei­ßenden Absatz.

Spaßtag mit Nachwirkung

Petra Scholz-Gutbrod, Vorsitzende des Fördervereins, freute sich über den großen Andrang. „Der Spaßtag im Hallenbad wirkt bei den Besuchern nach“, hat sie beobachtet: „Nach dem Kinoschwim­men kom­men immer deutlich mehr Besucher ins Bad.“ Unterstützt wird der Verein nicht nur von den rund 180 Mitgliedern, son­dern auch von anderen Vereinen, die das Plochinger Hallenbad zu Übungs­zwecken nut­zen: „Für Sicher­­heit am Schwimmbecken sorgt heute bei der Veranstaltung die Esslinger Tauchschule Fit for Diving“, sagte Scholz-Gutbrod.

Wer wollte, der konnte auch mal den Boden des Hallenbades aus nächster Nähe durch die Taucherbrille inspizieren: Die Esslinger Taucher boten den Gästen beim Kinoschwimmen Schnuppertauchkurse mit der Sauerstoffflasche an.

—————————————————–

Weitere Bilder gibt’s hier

(http://jalbum.net/a/819226/)